Workshop: Muss guter Standard teuer sein?

19. Februar 2014
FH Technikum Wien, Höchstädtplatz 6
1200 Wien, AT
"Haus der Zukunft"-Themenworkshop zur Energieeffizienz, Wirtschaft­lichkeit und Qualitätssicherung von innovativen Gebäuden

Veranstalter

bmvit - Bundesministerium für Verkehr Innovation und Technologie - Abteilung für Energie- und Umwelttechnologien

Inhaltsbeschreibung, Inhaltsverzeichnis

In diesem Themenworkshop wurden innovative Gebäudestandards und die Anforderungen, die von der EU an Gebäude gestellt werden, vorgestellt.

Ein Schwerpunkt dabei war das Thema Kosten, wobei Errichtungs- und Nutzungskosten innovativer Gebäude beleuchtet und im Rahmen eines Podiumsgesprächs diskutiert wurden.

Besonders wichtig für innovative Gebäude ist das Thema Qualitätssicherung, dem sich das abschließende Panel gewidmet hat.


Programm

  • 9:30 Begrüßung

    • Isabella Zwerger, bmvit
    • Robert Schwertner, FFG
  • 9:45 Gebäudestandards und zukünftige Mindestan­forderungen vor dem Hintergrund Europäischer Richtlinien

    Bettina Bergauer-Culver, Wirtschaftsministerium

  • 10:05 Von Niedrigenergiegebäude bis Plusenergiehaus – Vorstellung innovativer Gebäudekonzepte

    Karin Stieldorf, Institut für Architektur und Entwerfen, TU Wien

  • 10:30 Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit – Investitions- und Nutzungskosten in Wohngebäuden gemeinnütziger Bauvereinigungen

    Eva Bauer, Österreichischer Verband Gemeinnütziger Bauvereinigungen

  • 11:00 Kaffee

  • 11:30 Innovation & Kosteneffizienz – Kostenoptimale Gebäudestandards für großvolumige Wohngebäude

    Walter Hüttler, e7 Energie Markt Analyse GmbH

  • 12:00 Kostenoptimalität von Gebäuden – ausgewählte Analysen

    Martin Ploß, Energieinstitut Vorarlberg

  • 12:30 Kosteneffiziente Umsetzung von Passivhäusern am Beispiel dreier mehrgeschossiger Passivhaus-Wohngebäude

    Helmut Schöberl, Schöberl & Pöll GmbH

  • 13:00 Büffet

  • 14:00 Podiumsdiskussion
    Moderation: Franziska Trebut, ÖGUT

    • Wilfried Haertl, Geschäftsführer i.R. der Heimat Österreich
    • Günter Liebel, Lebensministerium
    • Klaus Lugger, Neue Heimat Tirol
    • Rainer Mikulits, OIB
    • Wolfram Sacherer, ennstal
    • Theodor Zillner, bmvit
  • 15:30 Kaffee

  • 15:50 Evaluierung der Passivhauswohnanlage Lodenareal in Innsbruck

    Bruno Oberhuber, Energie Tirol

  • 16:10 1.732 Passivhaus-Wohneinheiten - sieben Jahre sozialwissenschaftliche Evaluation

    Alexander Keul, Uni Salzburg

  • 16:30 Bedeutung von Qualitätssicherung und Evaluierung innovativer Gebäude

    Robert Lechner, Österreichisches Ökologie-Institut

  • 16:50 Resümee

    Wilhelm Hantsch-Linhart, aws – Austria Wirtschaftsservice

  • 17:00 Ende der Veranstaltung

Moderation: Claudia Dankl, ÖGUT – Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik, Arbeitsgruppe „Haus der Zukunft“


Publikationen

Vortragsunterlagen

Gebäudestandards und zukünftige Mindestan­forderungen vor dem Hintergrund Europäischer Richtlinien; Bettina Bergauer-Culver, Wirtschaftsministerium (684.6 kB)

Vom Niedrigenergiegebäude bis Plusenergiehaus - Vorstellung innovativer Gebäudekonzepte; Karin Stieldorf, Institut für Architektur und Entwerfen, TU Wien (5.8 MB)

Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit: Investitions- und Nutzungskosten in Wohngebäuden gemeinnütziger Bauver­einigungen; Eva Bauer, Österreichischer Verband Gemeinnütziger Bauvereinigungen (765.3 kB)

Innovation & Kosteneffizienz: Kostenoptimale Gebäudestandards für großvolumige Wohngebäude; Walter Hüttler, e7 Energie Markt Analyse GmbH (583.6 kB)

Kostenoptimalität von Gebäuden: ausgewählte Analysen;
Martin Ploß, Energieinstitut Vorarlberg (1.3 MB)

Kosteneffiziente Umsetzung von Passivhäusern am Beispiel dreier mehrgeschossiger Passivhaus-Wohngebäude; Helmut Schöberl, Schöberl & Pöll GmbH (2.1 MB)

Evaluierung der Passivhauswohnanlage Lodenareal in Innsbruck; Bruno Oberhuber, Energie Tirol (819.3 kB)

1.732 Passivhaus-Wohneinheiten - sieben Jahre sozialwissenschaft­liche Evaluation; Alexander Keul, Uni Salzburg (4.4 MB)

Bedeutung von Qualitätssicherung und Evaluierung innovativer Gebäude; Robert Lechner, Österreichisches Ökologie-Institut (2.0 MB)

Resümee; Wilhelm Hantsch-Linhart, Austria Wirtschaftsservice (aws) (74.0 kB)

Fotos

Weitere Downloads


Kontaktadresse

ÖGUT - Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik
Mag. (FH) Hannes Warmuth, BSc
Tel.: +43 (1) 315 63 93-18
E-Mail: office@HAUSderZukunft.at


top